Hochseesicherheitstraining

Sicherheitstraining für Segler

Hochseesicherheitstraining

Sicherheitstraining für Segler

Hochseesicherheitstraining

Sicherheitstraining für Segler

Hochseesicherheitstraining für Segler

Trainingsinformationen

„World Sailing“–zertifiziert (ISAF)

Gültigkeit des Zertifikats für dieses Training: keine vorgeschriebene Gültigkeit

Bezeichnung:
Hochseesicherheitstraining für Segler

Preis:
475,- EUR zzgl. USt.

Dauer:
2,5 Tage

Unsere nächsten Termine für dieses Training

Datum
Termine für dieses Training werden nach Absprache mit Ihnen festgelegt. Jetzt anfragen

Zielsetzung

Im Notfall auf hoher See schnell das Richtige tun, das sollte jeder Skipper und auch jedes Crewmitglied trainieren. Einmal eine Rettungsinsel auslösen und erleben, wie man sich darin auf dem Wasser bewegt, Erste-Hilfe-Maßnahmen anwenden, Seenotsignale praktisch ausprobieren, Mittel zur Leckabwehr kennen lernen, den Handfeuerlöscher zum Einsatz bringen, die Yacht sturmklar machen und vieles mehr. Die Hanseatische Yachtschule (HYS) hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche ISAF-zertifizierte Sicherheitstrainings durchgeführt. Für die Saison 2017 kooperiert die HYS dazu erstmals mit OffTEC.
Ob Wellen mit bis zu zwei Metern Höhe, Wind, Donner, Blitz und Regen am Tag oder bei Nacht – in dem großen Wasserbecken des Maritimen Trainings-Centrums werden Sicherheitstechniken und der korrekte Umgang mit Schutzausrüstung und unterschiedlichen Rettungsmitteln in allen Wetterlagen trainiert. Zusammen mit dem Ausbildungsanteil auf den Yachten der Hanseatischen Yachtschule in Glücksburg zielt das Sicherheitstraining auf eine besondere Realitätsnähe ab.

Lerninhalte und Trainingsablauf

Freitag:
18.30  - 19.30 Uhr     Begrüßung und gemeinsames Abendessen in der OFFTEC-Mensa
19.30  - 21.00 Uhr    Theorieunterricht: Wetterkunde, Verhalten bei schwerem Wetter

Samstag:
08.00 – 08.45 Uhr     Frühstück in der OffTEC-Mensa
09.00 Uhr                 Trainingsbeginn
12.15 - 13.00 Uhr      Mittagspause

Der Theorieblock beinhaltet die Themen Medizin an Bord, Handhabung von Rettungs- und Bergemitteln sowie der Sicherheitsausrüstung. Diese Einheit wird von hauptamtlichen DHH-Segellehrern sowie einem schiffsführungserfahrenen Mediziner (DHH-Ausbilder) unterrichtet.

Im Brandschutz-Trainings-Centrum werden die Themen Brandbekämpfung allgemein, Brandabwehr an Bord sowie die Handhabung von Seenotsignalmitteln behandelt und geübt. Der Unterricht wird von einem erfahrenen Berufsfeuerwehrmann und DHH-Ausbilder geleitet.

Im Übungsbecken werden der Einsatz der persönlichen Rettungsausrüstung,  richtiges Verhalten im Wasser, das Einsteigen und Verhalten in der Rettungsinsel sowie das Abbergen von Personen trainiert.
Darüber hinaus ist die Leckbekämpfung Trainingsbestandteil. Um realistische Bedingungen zu simulieren, kommt hierbei ein speziell präparierter Bootsrumpf im Wasser zum Einsatz. Die Übungen werden von DHH- und OFFTEC-Experten geleitet.

Ca. 18.30 Uhr     Ausbildungsende
19.30 Uhr           Gemeinsames Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant.

Sonntag:
07.30 – 08.00 Uhr     Frühstück in der OFFTEC-Mensa, anschl. Abfahrt mit eigenen PKW zur HYS nach Glücksburg
09.00 Uhr                 Begrüßung an der HYS, Einteilung in 2 Gruppen und Beginn der Ausbildung

Trainingsinhalte Gruppe 1: Retten einer über Bord gegangenen Person, Sturmklarmachen einer Yacht (u.a. Setzen Try- und Sturmsegel plus Segelmanöver), Setzen eines Lecksegels.
Trainingsinhalte Gruppe 2: Unterrichtseinheit „Seefunk im Notfall“ sowie Ablegen der schriftlichen Prüfung für das World Sailing-Zertifikat (ex. ISAF). Die Prüfungsteilnahme ist freiwillig.

Die Gruppen wechseln nach ca. 2,5 Stunden die Stationen. Die Unterrichtung erfolgt durch hauptamtliche DHH-Segellehrer.
Ca. 16.00 Uhr    Trainingsende und Abreise

 

Zielgruppe

Segler

Voraussetzungen

Ein Mindestmaß an körperlicher Fitness wird erwartet. Die Teilnehmer dürfen keine gesundheitlichen Einschränkungen, insbesondere der Atemwege, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Wirbelsäulenerkrankungen haben.

Das Mindestalter für eine Teilnahme beträgt 16 Jahre.

Teilnehmerzahl

16 bis 24 Personen

Zertifikat

Auf Wunsch wird ein Zertifikat der World Sailing gegen eine Gebühr von 15,00 EUR ausgestellt.

Ausrüstung

Rettungsmittel, Rettungswesten, Ölzeug und Verbrauchsmaterialien werden vom Veranstalter gestellt. Wer es vorzieht, mit seiner persönlichen Rettungsweste zu trainieren, kann diese gerne mitnehmen. Diese muss jedoch aus hygienischen Gründen absolut sauber sein, damit es zu keinen Verunreinigungen im Übungsbecken kommt.

Allgemeine Hinweise

475,-€ p.P. zzgl. Kosten für Unterkunft mit Frühstück sowie zzgl.  Zertifikatsgebühr 15,-€ der World Sailing. Wir empfehlen die Buchung einer Unterkunft mit Frühstück direkt auf dem Trainingsgelände im Gästehaus der Firma OffTEC zu 45,-€ je Nacht im Einzelzimmer oder 65,-€ je Nacht im Doppelzimmer zur Einzelnutzung. 1x Abendessen und 2x Mittagessen sind bereits im Trainingspreis enthalten. Hinzu kommen die individuellen Kosten eines Abendessens in einem nahegelegenen Restaurant.

Nach erfolgter Anmeldung kann die Teilnahme an dem Trainingswochenende bis 14 Tage vor Trainingsbeginn kostenfrei storniert werden; bei späterer Stornierung durch den Teilnehmer werden 90% des Trainingspreises sowie ggf. der Unterkunftsgebühren berechnet.

Downloads

Broschüre Maritime Sicherheitstrainings
Brochure Maritime Safety Training
OffTEC Image Broschüre
OffTEC Image brochure

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Training

Trainingsbuchung

Alicia Lee-Johannsen

Lecker Straße 7
25917 Enge-Sande
Tel.: +49 4662 89127-13
Fax: +49 4662 89127-88

sk.johannsen@offtec.de

Übersichtskarte des Geländes einblenden

Zertifizierungen